Haare entfernen in der Bikinizone

Haarentfernung in der Bikinizone: Rasieren, Epilieren oder doch mit Wachs?

Die Bikini Saison fängt an. Für viele Frauen ist es bei der Haarentfernung wichtig, dass sie einfach, schnell und gerade in der Bikinizone, so schmerzfrei wie möglich ist. Hier stellen wir die besten Enthaarungs-Methoden vor, damit du schon jetzt die richtige Intimrasur für dich findest.

Rasieren in der Intimzone

Wenn man sich in der Bikini-Zone rasieren möchte, sollte man spezielle Mini-Rasierer nutzen. Diese sind optimal für den Intimbereich geeignet und erreichen so mühelos auch sensible Stellen deines Körpers. Bei normalen Nassrasierern nimmst du am besten einen, der Pflegegel oder Creme, am besten beides, bereits mit in die Klinge integriert hat. Natürlich gibt’s auch richtig professionelle Bikini-Trimmer. Bevor du mit dem Rasieren beginnst solltest du deine Haare durch eine Dusche oder ein Bad in der Badewanne  einweichen, bevor  Du  die Stelle rasierst. Das weichere Haar lässt sich so gleich beim ersten Mal leichter rasieren, entfernen. Nach der Rasur solltest du eine Lotion, After Shave oder eine Creme benutzen, die gegen Hautrötungen oder juckende Pustelchen helfen, da die Haut nach dem Rasieren sehr gereizt ist. Gerade beim Rasieren kannst du super Intim Frisuren gestalten, so kannst du dir ein Dreieck, ein Herz oder ein Landing Strip rasieren.

Wachs, Bikinizone wachsen

Beim Waxen werden die Haare direkt an der Wurzel entfernt. Danach kann es bis zu vier Wochen dauern, bis deine Haare nachgewachsen sind. Die Haare wachsen danach auch feiner und weicher nach. Beim Wachsen unterscheidet man in zwei unterschiedliche Verfahren, man verwendet Kaltwachs oder Warmwachs. Für die schnelle Enthaarung sind Kaltwachsstreifen einfach und perfekt. Die Wachsstreifen liegen bereits in idealer Form in der Packung. Du brauchst die Kaltwachsstreifen nur leicht mit deinen Händen erwärmen. Dann legst du sie auf den zu rasierenden Bereich in deine Bikinizone, drückst sie leicht an und ziehst sie mit einem Ruck mitsamt den Haaren ab. Etwas umfangreicher geht es mit Warmwachs. Beim EasyWax Roll-On-System zum Beispiel wird das Wachs erhitzt   und kann dank des Applikators speziell für die Bikinizone einfach und schnell auf die Haut aufgetragen werden. Schließlich musst du nur noch die mitgelieferten Vliesstreifen verwenden und schon erzielst du professionelle Ergebnisse zu Hause.

Enthaarungscreme für die Bikinizone

Als Einsteiger bei der Intim Rasur, ist die Verwendung von Enthaarungscremes die einfachste Methode. Einfach mit dem Spatel auftragen und circa drei bis zehn Minuten (die genaue Einwirkzeit hängt vom Hersteller der Creme ab) einwirken lassen.  Anschließend gründlich mit klarem Wasser abspülen. Die Enthaarungs-Creme löst die Haare auf und hinterlässt eine glatte und weiche Haut. Das Ergebnis hält ungefähr doppelt so lange wie eine Rasur an. Der Vorteil der Creme-Enthaarung ist, das sie unkompliziert ist und nicht weh tut.

Bikinizone epilieren

Zum Epilieren braucht man ein Epilier gerät oder auch Epilierer genannt. Bei Epilierern werden keine Klingen benutzt sondern kleine Pinzetten. Die drehen sich und reißen die kleinen Haare samt Wurzel aus. Gerade im Intim Bereich ist diese Methode am wenigsten zu empfehlen, da sie doch schmerzhaft sein kann.