So rasieren Frauen Ihren Bart richtig

Damenbart richtig entfernen

Was die eine Frau nur als kleine Härchen über den Oberlippen hat, haben andere mehr oder weniger als sichtbaren Bartwuchs zu sehen. Manche finden es schön wie z.B. Conchita Wurst, andere hingegen finden es störend oder schämen sich für Ihren Damenbart.Wenn auch Du dich jedoch unwohl fühlst, oder womöglich dafür schämst, dann ist das noch lange kein Grund zur Sorge. Es gibt es mehrere Möglichkeiten, einen Damenbart verschwinden verschwinden zu lassen. Das einfachste ist das:

Damenbart Rasieren

Mit einem nass oder trocken Rasierer ist rasieren schnell und auch, wenn Frau sich nicht allzu ungeschickt anstellt, das schmerzfreieste um Haare los zu werden. Einfach ein paar zusätzliche Handgriffe bei dem morgendlichen Bad besuch, den Rasierer schwingen, mit einer Creme oder Lotion nach behandeln und schon ist man fertig.Der Nachteil dieser Methode ist, dass die Härchen nur abgeschnitten werden, also gekürzt. Die dadurch deutlich sichtbaren und  auch fühlbare Spitze, erzeugen ein rauen Bart, änlich eines 3-Tage Bartes. Bei schnell wachsenden Haaren kann es passieren, dass du sogar zweimal am Tag rasieren musst, was auf Dauer eine große Belastung der Haut wäre.

Damenbart Epilieren

Der Markt der Epiliergeräten ist groß geworden, so gibt es mittlerweile spezielle Gesichtsepilierer, die speziell für das Gesicht geeignet sind. Epilierer, packen das gesamte Haar und reißen die Härchen samt Wurzel aus. Diese Methode der Haarentfernung, kann anfangs durchaus etwas unangenehm sein. Das Ergebnis hält dafür aber länger als etwa beim Rasieren. Nicht vergessen auch hier, nach der Behandlung eine Hautcreme oder Aftershave nutzen. Gute Epiliergeräte findest du in der Kategorie Epilierer.

Damenbart mit Zuckerpaste entfernen

Diese, meist in arabischen Ländern angewandte Methode, ist ähnlich wie das Waxing, ungewollte Härchen entfernen Frauen mit einer Zuckerpaste. Eine Zuckerpaste kann man bei frauenshaver.de kaufen, aber auch selbst einfach herstellen. 8 Tl Zucker, 1 Tl Wasser und 1 Tl Zitrone in einem Topf mischen, und solange aufkochen lassen, bis eine klebrige, honigbraune Masse entstanden ist. Das Ganze auf eine angenehme Temperatur herunter kühlen, damit man sich keine Verbrennungen zuzieht, das Ganze dann mit einem Spatel entgegen der Wuchsrichtung auf die zu entfernenden Haare auftragen. Drücke dann einen kleinen Streifen Küchenpapier auf und zieh ihn mit einem Ruck entgegen  der Wuchsrichtung ab. Fertig!

Damenbart Wachsen oder auch Waxing

Wachsen ist im Prinzip ähnlich wie die Zuckerpaste-Methode. Du kannst wählen zwischen Kalt- und Warmwachs. Mit Kaltwachs ist das Haare entfernen schnell und unkompliziert: Einfach den Wachsstreifen fest auf die gereinigte Haut andrücken und dann mit einem Ruck entgegen der Wuchsrichtung abziehen. Warmwachs funktioniert fast genauso, hier muss der Wachs erst in einem kleinen Behälter vorher aber erst noch erhitzt werden, was lästig sein kann. Viele Geräte haben aber eine kleine Kammer, so dass man nur noch Warmwachs Patronen zum nachfüllen holen muss. Den Wachs mit einem Spatel aufgetragen und Abziehen! Warmwachs ist effektiver im Vergleich zum Kaltwachs. Bei empfindlicher Haut, kann es beim Wachsen, egal ob Warm oder Kaltwachs, nach der Behandlung zu Schwellungen und Rötungen kommen, da die Haut hier sehr gereizt wird.

Damenbart mit Enthaarungscreme entfernen

Ganz ohne Schmerzen ist die Anwendung einer Enthaarungscreme. Dabei solltest Du aber unbedingt darauf achten, dass die Creme auch für deine Haut, deinen Hauttypen geeignet ist. Ansonsten kann es zu Brennen, unliebsamen Reaktionen, bis zu Verletzungen an der Haut kommen. Die Anwendung ist recht einfach, Du trägst die Creme mit Gummihandschuhen auf und lässt sie je nach Herstellerangaben eine gewisse Zeit einwirken. Durch abwaschen der Creme, lösen sich die Haare mit ab. Die Enthaarungscremes bekommst du relativ günstig bei frauenshaver.de. Wer mit dieser Art seinen Damenbart entfernen möchte, sollte wissen dass hier die Haut stark in Mitleidenschaft gezogen wird. Daher ist dies nicht für jeden zu empfehlen.